Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Altes Köln. Durch die Nutzung von Altes Köln erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Altes Köln

Jabachstraße

Aus Altes Köln
Wechseln zu:Navigation, Suche
Verkehrsfläche
NameDer offizielle (oder Haupt-)Name eines Objekts Jabachstraße
Historische Namen
  • hinter S. Peter (1407 JL)Keussen
  • Schoelgässchen (1539 JL)Keussen
  • Passage St. Pierre -. Petersgäßchen (1813)Wede
NummerDie offizielle Kennummer einer Straße in Köln 01633
LängeDie Gesamtlänge eines Weges (wenn man ihn als gerade Linie auseinanderziehen würde) in Metern oder Kilometern. 59,25158835 m0,06 km
In StadtteilenGibt einen Stadtteil an, in dem eine Verkehrsfläche liegt. Altstadt-Süd
Die Karte wird geladen …
Datenquelle: Stadt Köln – offenedaten-koeln.de

Brouillon-Karte 1828-028 © Historisches Archiv der Stadt Köln

Die Jabachs waren ein Kaufmannsgeschlecht und über Generationen eine Buntwörter- (Kürschner- und Pelzhändler-)Familie.

Nach ihnen ist die "Jabach-Medaille" der Stadt Köln, eine Auszeichnung für Kunstmäzene, benannt.

Früher hieß die Bezeichnung St.Peters-Schulgäßchen. Die Umbenennung erfolgte 1884.

Brouillon-Karte 1828-029 © Historisches Archiv der Stadt Köln

Details zu den Häusern: Icon-haus.pngNr. 2, 4, 6, 8.

Hausnummern-Vergleichstabelle

Tabelle entnommen aus dem Einwohnerverzeichnis von 1822.

neue Nr. alte (franz.) Nr. neue Nr. alte (franz.) Nr.
2 5908
4 5907
6 5906
8 5905

Brouillonkarte

Karte Nr. 28.

Pfarreizugehörigkeiten

1854: Pfarre St. Peter

Kreuterkarte

Die Straße ist zu finden in der Kreuterkarte K 337-71 - Peterstrasse : Bild

Topographische_Sammlung_von_Franz_Kreuter/Kreuterkarten

Adressen 2019