Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Altes Köln. Durch die Nutzung von Altes Köln erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Altes Köln

Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Altes Köln
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
(Straßen und Quellen verlinkt)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Datei:Colonia.png|800px|right]]
 
[[Datei:Colonia.png|800px|right]]
 
{{DISPLAYTITLE:Altes Köln}}
 
{{DISPLAYTITLE:Altes Köln}}
 +
 
Eintauchen in die Geschichte ist für viele ein spannendes Tun - Eintauchen in die Geschichte [[Köln]]s soll zum Erlebnis werden.<br />
 
Eintauchen in die Geschichte ist für viele ein spannendes Tun - Eintauchen in die Geschichte [[Köln]]s soll zum Erlebnis werden.<br />
 
In einer Zeitmaschine ("Time Machine") wollen wir aus den vergangenen Jahrhunderten in die Neuzeit reisen.<br>
 
In einer Zeitmaschine ("Time Machine") wollen wir aus den vergangenen Jahrhunderten in die Neuzeit reisen.<br>
Zeile 21: Zeile 22:
 
===Straßen===
 
===Straßen===
 
In den Stadtplänen sind die städtischen Verbindungswege zu erkennen, mit Handelsstraßen ist die Stadt mit ihrer Umgebung angebunden. <br />
 
In den Stadtplänen sind die städtischen Verbindungswege zu erkennen, mit Handelsstraßen ist die Stadt mit ihrer Umgebung angebunden. <br />
Hierbei sollen die Straßen nach ihrer Lage und nach Namen in den Epochen aufgelistet und gegenüber gestellt werden.<br />
+
Hierbei sollen die [[:Kategorie:Verkehrsfläche|Straßen]] nach ihrer Lage und nach Namen in den Epochen aufgelistet und gegenüber gestellt werden.<br />
  
 
===Häuser und zentrale Gebäude===
 
===Häuser und zentrale Gebäude===
Zeile 27: Zeile 28:
  
 
===Einwohner und Bürger===
 
===Einwohner und Bürger===
Viele genealogische Daten zu Kölner Bürgern liegen in Form von Schreinsbüchern, Kirchenbüchern, Standesamtsurkunden, Adressbüchern und anderen Quellen vor.<br />
+
Viele [[:Kategorie:Quelle|genealogische Daten]] zu Kölner Bürgern liegen in Form von Schreinsbüchern, Kirchenbüchern, Standesamtsurkunden, Adressbüchern und anderen Quellen vor.<br />
 
Auch mit bereits verstorbenen Einwohnern beginnt die Kölner Geschichte zu leben und durch viele Geschichtchen aus dem Alltag und Umfeld bunt und lebendig zu werden.
 
Auch mit bereits verstorbenen Einwohnern beginnt die Kölner Geschichte zu leben und durch viele Geschichtchen aus dem Alltag und Umfeld bunt und lebendig zu werden.
  

Aktuelle Version vom 9. September 2019, 14:44 Uhr

Colonia.png


Eintauchen in die Geschichte ist für viele ein spannendes Tun - Eintauchen in die Geschichte Kölns soll zum Erlebnis werden.
In einer Zeitmaschine ("Time Machine") wollen wir aus den vergangenen Jahrhunderten in die Neuzeit reisen.
Ein Familienforscher sucht dabei zunächst nach den dazu relevanten Datenquellen der Region Köln, die wir hier zusammenstellen wollen. Ein Hauptaugenmerk liegt aber im Aufzeigen der damaligen sozialen und kulturell relevanten Lebensverhältnisse der Kölner Bürger. Erst durch Inhalte aus Lebens- und Zeitgeschichte beginnen auch genealogische Daten zu leben.

Wir werden dazu aber nicht bis in die römische Stadtgründungszeit zurückgehen, sondern beginnen im Mittelalter, wo es dann auch erste genealogische Quellen zu erforschen gilt.
Dazu kategorisieren wir unsere Daten und Quellen in folgende Zeitabschnitte:

Die Zeitmaschine bauen wir aus folgenden Modulen auf:

Stadtpläne

Ausgehend von Kölner Karten sollen verschiedene Zeitepochen und Stadtentwicklungsstufen aufgezeigt werden.

Straßen

In den Stadtplänen sind die städtischen Verbindungswege zu erkennen, mit Handelsstraßen ist die Stadt mit ihrer Umgebung angebunden.
Hierbei sollen die Straßen nach ihrer Lage und nach Namen in den Epochen aufgelistet und gegenüber gestellt werden.

Häuser und zentrale Gebäude

Nach Quellenmöglichkeiten sollen die in den Straßen einzuordnenden Häuser und Gebäude, wie z.B. Kirchen, Schulen, Amtsgebäuden uvm. mit Hausnummern verortet werden.

Einwohner und Bürger

Viele genealogische Daten zu Kölner Bürgern liegen in Form von Schreinsbüchern, Kirchenbüchern, Standesamtsurkunden, Adressbüchern und anderen Quellen vor.
Auch mit bereits verstorbenen Einwohnern beginnt die Kölner Geschichte zu leben und durch viele Geschichtchen aus dem Alltag und Umfeld bunt und lebendig zu werden.

Das Projektteam

CompGenG-Logo02.png
WGfF-Logo.jpg

Die Idee entstand unter einigen Familienforschern, die sich in Köln monatlich zum Familienforscherstammtisch in Köln-Holweide treffen (2. Mittwoch, Restaurant Zagreb, 18:00Uhr). Die daraus entstehenden Ideen und Mitarbeitsmöglichkeiten werden sich hier auf den Seiten wiederfinden.
Die Mitglieder sind überwiegend Mitglieder in den Vereinen für Familienforschung

CompGen e.V. und WGfF e.V.