Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Altes Köln. Durch die Nutzung von Altes Köln erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Altes Köln

Schildergasse

Aus Altes Köln
Wechseln zu:Navigation, Suche
Verkehrsfläche
NameDer offizielle (oder Haupt-)Name eines Objekts Schildergasse
Historische Namen
  • Die schilder gaß (1571 JL)Mercatorplan
  • Schilderergasse (1822)Einwohnerverzeichnis 1822
NummerDie offizielle Kennummer einer Straße in Köln 02793
LängeDie Gesamtlänge eines Weges (wenn man ihn als gerade Linie auseinanderziehen würde) in Metern oder Kilometern. 528,43238177 m0,53 km
In StadtteilenGibt einen Stadtteil an, in dem eine Verkehrsfläche liegt. Altstadt-Nord
Die Karte wird geladen …
Datenquelle: Stadt Köln – offenedaten-koeln.de

Brouillon-Karte 1828-029 © Historisches Archiv der Stadt Köln
Schildergasse - Altes Präsidium

Hier siedelten sich die Gewerbe der Wappenmaler an: Der Schilder war ursprünglich der Schildmacher, der den Schild verfertigte, der in einem eckigen, später auch rundförmigen Holzgestell mit starkem Lederüberzug, vielfach mit Metallbeschlag und Bemalung bestand.Im 16. Jh. finden wir in Köln als eine der größten, gewerbe- und kunstreichsten Stadt des ehemaligen Deutschland, die ersten bedeutenden Meister der Malerei entgegen.

Später finden sich in der noch heute bestehenden Schildergasse die Ämter der Schilderer, Wappensticker und Sattelmacher sowie die Glasmacher.

Details zu den Häusern: Icon-haus.pngNr.1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 120, 122

Hausnummern-Vergleichstabelle

Tabelle entnommen aus dem Einwohnerverzeichnis von 1822.

neue Nr. alte (franz.) Nr. neue Nr. alte (franz.) Nr.
1 6000 2 5098
3 5999 4 5099
5 5998 6 5100
7 5997 8 5101
9 5996 10 5102
11 5995 12 5103
13 5994 14 5104
15 5993 16 5105
17 5990 18 5106
19 5989 20 5107
21 5988 22 5108
23 5987 24 5109
25 5986 26 5110
27 5985 28 5111
29 5984 30 5112
31 5854 32 5113
33 5853 34 5114
35 5852 36 5115
37 5851 38 5116
39 5850 40 5117
41 5849 42 5118
43 5848 44 5119
45 5847 46 5120
47 5846 48 5121
49 5845 50 5122
51 5844 52 5123
53 --- 54 5124
55 5843 56 5125
57 5842 1/2 58 5126
59 5842 60 4949
61 5841 62 4948
63 5840 64 4947
65 5839 66 4946
67 5838 68 4946
69 5837 70 4945
71 5836 72 4944
73 5835 74 4943
75 5834 76 4942
77 5833 78 4941
79 5832 80 4940
81 5831 82 4939
83 5829 84 ---
85 5828 86 4932
87 5827 88 4931
89 5826 90 4930
91 5825 92 4929
93 5824 94 4928
95 5823 96 4927
97 5822 98 4926
99 5821 100 4925
101 5820 102 4924
103 5818 104 4923
105 5817 106 4922
107 5816 108 4921
109 5815 110 4920
111 5814 112 4919
113 5678 114 4918
115 5679 116 4917
117 5680 118 4916
120 4804
122 4803 1/2

Pfarreizugehörigkeiten

1854: 1-117 Pfarre St. Peter; 2-84 Pfarre St. Columba; 86-122 Pfarre St. Apostel

Kreuterkarte

Die Straße ist zu finden in der Kreuterkarte K 337-83 - Schildergasse : Bild

Topographische_Sammlung_von_Franz_Kreuter/Kreuterkarten


Weblinks

Adressen 2019