Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Altes Köln. Durch die Nutzung von Altes Köln erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Altes Köln

Am Alten Ufer

Aus Altes Köln
Wechseln zu:Navigation, Suche
Verkehrsfläche
NameDer offizielle (oder Haupt-)Name eines Objekts Am Alten Ufer
Historische Namen
  • in Littore Reni (1215 JL)Keussen
  • uff der stat mauren am Rhein (1596)Wallraf
  • Ufer (1715)Schleicher EinwohnVz 1715 p 18 u ö
  • Am Uffer (1752)Reinhardt Stadtplan
  • Am alten Ufer (1813)Namensverzeichnis für 1813
  • Rue de l'ancien Port (1813)Namensverzeichnis für 1813
NummerDie offizielle Kennummer einer Straße in Köln 00093
LängeDie Gesamtlänge eines Weges (wenn man ihn als gerade Linie auseinanderziehen würde) in Metern oder Kilometern. 422,39990889 m0,42 km
In StadtteilenGibt einen Stadtteil an, in dem eine Verkehrsfläche liegt. Altstadt-Nord
Die Karte wird geladen …
Datenquelle: Stadt Köln – offenedaten-koeln.de

Brouillon-Karte 1828-049 © Historisches Archiv der Stadt Köln
Brouillon-Karte 1828-050 © Historisches Archiv der Stadt Köln

Bei Mercator hat dieser Straßenzug keinen Namen. In den Schreinsbüchern beschreiben die Schreinsschreiber den Rheinuferbereich mit Hinweisen, hier z.B. in Littore Reni hinter Wustgasse et Penciengasse (Keussen).

In reichsstädtischer Zeit standen hier an der Rheinmauer reihenweise herrschaftliche Höfe. Aus den oberen Stockwerken konnte man schön auf den Strom hinausblicken.

Es gab den Nassauer Hof, erbaut 1486, Am Alten Ufer 39/41, Ecke Penzgasse. Im Dreißigjährigen Krieg übernahm ihn der kaiserliche Generalfeldmarschall Melchior von Hatzfeld, nun wurde er als Hatzfelder Hof benannt. 200 Jahre danach errichtete Heinrich Pallenberg darin seine Möbelfabrik, mit der die Familie so viel Geld verdiente, dass sie große Stiftungen für das Kunstgewerbemuseum machten.

Details zu den Häusern: Icon-haus.pngNr. 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17, 19, 21, 23, 25, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 41, 43, 45, 47, 49, 51, 53, 55.

Hausnummern-Vergleichstabelle

Tabelle entnommen aus dem Einwohnerverzeichnis von 1822.

neue Nr. alte (franz.) Nr. neue Nr. alte (franz.) Nr.
1 2811
3 2812
5 2813
7 2814
9 2815
11 2816
13 2805
15 2806
17 2807
19 2808
21 2809
23 2810
25 2435
27 2434
29 2846
31 2847
33 2848
35 2849
37 2850
39 2851
41 2852
43 2853
45 2855
47 2856
49 2857
51 2858
53 2859, 2860
55 2854

Brouillonkarte

Karte Nr. 49 und 50.

Pfarreizugehörigkeiten

1854: Pfarre St. Kunibert

Kreuterkarte

Die Straße ist zu finden in der Kreuterkarte K 337-96 - Ufer, am : Bild

Topographische_Sammlung_von_Franz_Kreuter/Kreuterkarten

Kolonellschaft

Kolonellschaft Quelle
Vierte Kolonellschaft EinwVz 1798
Hptm Franz Florens Bosseler Schleicher EinwohnVz 1715 p 4, Roma Germaniae 1724 p 58
Hptm Dr.iur. Michael Cloedt Schleicher EinwohnVz 1715 p 4,73, Roma Germaniae 1724 p 58

Bewohner ohne nähere Adresse

Haus-
name
Bewohner Jahr Quelle
'Bleybur Caspar, Kölner, Nußträger qual bei der Leinenweber-Zunft',

war wohl Bleibuer / Bleybür / (von) Bleibuir Caspar, Kölner ~ 8.9.1678 in St. Brigida (von B' Johann Schutz /Schütz Christina, 5 Geschwister - [1]), BürgerR 2.10.1711,
Fischer Anna Maria am 24.10.1714 in St. Kunibert, da auch 2 Söhne ~ 1716 - [2].

1715 Schleicher
EinwohnVz 18,
Kölner Bürger
'Deck Gertrud, Wittib'

zu ⚭ / ~ nichts örtlich - in St. Lupus oder St. Kunibert - und zeitlich Wahrscheinliches bei Kölner Bürger Stand November 2023

---"--- ----"----- 27,
Kölner Bürger
Gref-
rather
Hof
'Gohn Wilhelm, Kölner, Steinmetzer-Knecht, inqual' -

zu ⚭ / ~ in St. Lupus oder St. Kunibert zu "Go*" u ä nichts örtlich und zeitlich Wahrscheinliches bei Kölner Bürger Stand August 2023

---"--- ----"---- 48,
Kölner Bürger
'Isenberg Josef, Kölner, Zinnern-Knopf-Macher, inqual'

War wohl Isenberg / Eisenberg (Wilhelm) Josef ~ 16.6.1695 in St. Lupus
( von Eisenberg Casimir Ferdinand Rickman / Beckmann Maria Elisabeth, 1 Schwester [3] ),

Freundgen / Freuntgen / Frutgens / / Fruendgen / Frandtz Margarethe am 17.10.1713 in St. Maria ad gradus [4], 3 Kinder ~ 1715-1719 in St. Kunibert [5], Sohn Reiner ~ 2.12.1720 in St. Paul [6], Tochter Maria Catharina ~ 24.2.1722 in St. Johann Baptist [7]

bei ihnen wohnen : 'Antzem Gorgen, extraneus, qual bei der Bäcker-Zunft mit großer Bürgerschaft'
war wohl Antzem / Antzell / Anstel / Anxell / Sanchsell Georg, Bürgerschaft 30.7.1703 als Ausstädtischer im Sprengel St. Brigida,

Grünewald / Gruenwalt / Groenenwalt / Groenenwald Anna Judith am 1.9.1701 in St. Brigida,
da 6 Kinder ~ 1701-1711 [8]

---"--- ----"---- 65,11,
Kölner Bürger,
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718,444=>
1703 # 139 =
7969719,596
'Krämer Friedrich, extraneus, Krahnenschreiber des Hauses Krahnen, dicit se esse qual bei der Fischmenger-Zunft',

war wohl Krämer / Cremer Friedrich, Bürgerschaft 26.10.1712 als Ausstädtischer, sagt, er sei qual bei der ...

Specks Anna mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Kolumba, sie aus [[St. Brigida ) vom 3. am 6.11.1712; 3 Söhne ~ 1713-1717 in St. Kunibert [9].

---"--- -------"------- 77,
Kölner Bürger;
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718,618 ↓
1712 # 180 =
7969719,628;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,1096
'Langenholtz Johannes, extraneus, qual bei der Gürtelmacher-Zunft',

zu ⚭ / ~ in St. Lupus oder St. Kunibert nichts Wahrscheinliches bei Kölner Bürger Stand Juni 2023

---"--- ------"------ 84,
Kölner Bürger
'Maubach Peter, Assenmacher qual bei der Schmiede-Zunft',

wohl Achsenmacher, Bürgerschaft 25.2.1707 als Ausstädtischer,

Koch Anna Maria mit Dispens vom Aufgebot ( beide aus Klein St. Martin ) vom 4. am 4.3.1707 ebd.,
8 Kinder ~ 1708-1726 in St. Kunibert [10];

bei ihnen : 'Tils Johannes' <dazu bei Schleicher nichts>, Johannes Eberhard,

Polmans Sibylla Christina mit Dispens vom Aufgebot vom 23. am 23.1.1704 in St. Lupus
( er aus Cochem, Mosel, sie aus [[St. Lupus] ),
da 3 Kinder ~ 1703-1713 [11]

---"--- ------"------ 91,
Kölner Bürger;
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718,654 ↓
1707 # 47 =
7969719,612;
Dispense: GVP
familysearch
7961879,1140
bzw 1199
'Neelsbach Francisco, arbeitet im Haus Krahnen pro matre suo, Wittib N., Kölner, inqual' ---"--- ----"---- 98
'Newen Henrich, extraneus, Honftschmitt qual bei der Schmiede-Zunft',

war wohl Neven / Newen / Neuen / Neefen / Neffen Henrich, Hufschmied,
qual zum Schrein 19.6.1690 und / oder 6.8.1691,
Bürgersschaft als Ausstädtischer 27.9.1700,

Evers / Everts Mechtild mit Dispens vom Aufgebot St. Jakob v 3. da am 7.7.1697 [12]

---"--- ------"------ 99,
Kölner Bürger;;
zum Schrein
familysearch
7969718,673 ↓
1690 # 105,
1691 # 223,1700 # 227 =
7969719,531,
dito, 539, 586;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,200;
'Officirer Lambertus, Kölner, Pfeifenbeckerknecht inqual' ---"--- -----"----- 104
Nr 41
Hatz-
felder
Hof
'Rheinfels n.n., Herr Hofrath'

War wohl Reinfelden / Rheinfelds Johann Jakob, ~ 31.7.1658 in Bensberg, St Nikolaus (von R' Johann Jakob von Meegen / von Mingen Christina Gertrud, 9 Geschwister),
'Churpfälzischer Hoffrhatt,
† 26.8.1722', ⚰ bei den Machabäern

---"--- -----"--- 113,
v.d.Ketten
familysearch
8233185,496f
Schlebusch Andreas, Kölner, Zimmermannsknecht, ? qual bei der Steinmetzer-Zunft' ?,

Busch Margarethe am 26.2.1713 in St. Kunibert;

alterantiv: Bier Margarethe, 8 Kinder ~ 1715-1729 in St. Kunibert

---"--- -----"----- 128,
Kölner Bürger
'Schranz Jakob' ---"--- -----"----- 132,
'Schwalff Henrich, extraneus, Grubenknecht, inqual' ---"--- -----"----- 134
Wagemann Christoph, extraneus, Schuhmacher inqual, wird aus der Stadt ziehen,

⚭ noch als brandenburgischer Soldat, konvertiert, Cronenwaldt / Gronenwaldt / Grünewald uä Anna Margarethe m Dispens v 27.2. am 1.3.1711 in St. Brigida; 1 Sohn ~ 1711 in St. Kolumba, 1 Sohn ~ 1714 in St. Kunibert

---"--- ----"---- 139,
Kölner Bürger;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,
Wipperfeld Tilman, extraneus, BürgerR 20.8.1706, Zimmermannsknecht und verkauft Schabau, qual bei der Steinmetzer-Zunft',

von Wichterich Anna Maria am 26.4.1695 in St. Kunibert, da auch 5 Kinder ~ 1696-1705

---"--- -----"---- 144,
Kölner Bürger

Adressen 2019