Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Altes Köln. Durch die Nutzung von Altes Köln erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Altes Köln

Trankgasse

Aus Altes Köln
Wechseln zu:Navigation, Suche
Verkehrsfläche
NameDer offizielle (oder Haupt-)Name eines Objekts Trankgasse
Historische Namen
  • in Drancgazzen (1215 JL)Keussen
  • in der Dranckgasse (1496 JL)Keussen
  • Die dranck gaß (1571 JL)Mercatorplan
  • Tranckgaße (1715)Schleicher EinwohnVz 1715 p 11 u ö
  • Dranck G. (1752)Reinhardt-Plan
  • Rue de Francs (1813)Itinéraire de Cologne
  • Drankgasse (1813)Itinéraire de Cologne
  • Franken Strasse (1815)Vogt / Picquet
NummerDie offizielle Kennummer einer Straße in Köln 03103
LängeDie Gesamtlänge eines Weges (wenn man ihn als gerade Linie auseinanderziehen würde) in Metern oder Kilometern. 449,97824121 m0,45 km
In StadtteilenGibt einen Stadtteil an, in dem eine Verkehrsfläche liegt. Altstadt-Nord
Die Karte wird geladen …
Datenquelle: Stadt Köln – offenedaten-koeln.de

Kreuterkarte Nr.95
Trankgasse vor dem Hauptbahnhof
Trankgasse Hotel Europe um 1880
Trankgasse 1-5 um 1909
Trankgasse 21 - 25, Haus Wittgenstein

Eine Namendeutung führt einen Zusammenhang zwischen dem Namen der Straße und einer in ihr befindlichen Pferdetränke her. Über die Straße wurden Treidelpferde zur Tränke an den Rhein geführt und die Straße deshalb wohl zunächst als Viehtrift diente. Aus der römischen „platea valli“ wurde schließlich „grave gaze“, also Grabengasse. Im Spätmittelalter hieß sie „dranggass“, „dranckgass“ oder „tranckgass“. Die Trankgasse besaß mit dem Trankgassentor an ihrem Ende einen Durchgang zum Rheinufer.

Siehe auch: Trankgasse im Wikipedia


Details zu den Häusern: Icon-haus.pngNr. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 41, 43, 45, 47, 49, 51, 53, 55.

Hausnummern-Vergleichstabelle

Tabelle entnommen aus dem Einwohnerverzeichnis von 1822.

neue Nr. alte (franz.) Nr. neue Nr. alte (franz.) Nr.
1 2403, 2304 2 2401
3 2405 4 2400, 2400 1/2
5 2406 6 2399
7 2407 8 2398
9 2408 10 2397
11 2409 12 2396
13 2410, 2411 14 2395
15 2412 16 2389
17 2413 18 2386
19 2414, 2415 20 2385
21 2416 22 2384
23 2417 24 2383
25 2418 26 2394
27 2419
29 2420
31 2421
33 2422
35 2423
37 2424
39 2425
41 2426
43 2427
45 2428
47 2429
49 2430
51 2431
53 2432
55 2433

Pfarreizugehörigkeiten

1854: 1-25 Pfarre St. Mariä Himmelfahrt; 27-55 Pfarre St. Kunibert; 2-24 Dompfarre
1715: 1-3 St. Paul; 5-55 und 2-12 St. Maria im Pesch; 14-24 St. Maria ad gradus - aus Kreuterkarte K 337-95 - Trankgasse (obere und untere) : Bild

Kreuterkarte

Die Straße ist zu finden in der Kreuterkarte K 337-95 - Trankgasse (obere und untere) : Bild

Topographische_Sammlung_von_Franz_Kreuter/Kreuterkarten

Kolonellschaft

Kolonellschaft Quelle
Vierte Kolonellschaft EinwVz 1798
Hptm Dr.iur. Michael Cloedt Schleicher EinwohnVz 1715 p 4,73, Roma Germaniae 1724 p 58

Gebäude, Bauwerke, Einrichtungen

Name Haus-Nr. Quelle
Hotel Fürstenhof 1 1911
St. Lambertuskapelle und Dom-Dechaney 2 AB 1797
Pfarrkirche St. Maria im Pesch 4 AB 1802
Hotel Ernst und Deichmannhaus 5/7/9 1894
Fuggersches Palais, Haus Wichterich 6 1725
Kölner Hof 7 ab 1449
Wallraf'sches Museum 7 AB 1835
Wittgensteiner Hof 9 1583-1863
Wirkschule 15 AB 1797
Haus Wittgenstein 21-25 AB 1835
Probstei von St. Maria ad Gradus 24
Salmscher Hof 25 seit 1725
Eisenbahn-Direction 27 AB 1854

Bewohner ohne nähere Adresse

Haus-
name
Bewohner Jahr Quelle
'Allers, Wittib, nihil negotii',

also ohne Gewerbe;
Schleichers These "von Hermann, BürgerR 8.11.1700" fraglich: zwar 1700 wohnhaft als Kölner im Sprengel St. Lupus und 1700 Tochter ~ in St. Paul (beide Trankgasse), aber mit Stuerbring Gertrud noch 1717/18 ~ in St. Johann Baptist - [1] und [2].

Wahrscheinlicher : Rensing Catharina, Frau, Kölnerin ~ 19.4.1663 (von R' Arnold, Herrn, Gummersbach Adelheid, 6 Geschwister [3] ),
- ein weiterer 'Rensing', Herr Dr iur Gerhard, † 1713, hatte ebenfalls in der Trankgasse gewohnt, siehe unten -

Aller Johann, qual zum Schrein im Sprengel St. Lupus am 10.11.1679,
Witwer (von Fronhoff Helena, 3 Söhne ~ 1680-1687 in St. Lupus [4] ),
am 20.5.1692 in St. Lupus, 4 Töchter ~ 1700-1705 in St. Kunibert [5].

1715 Schleicher
EinwohnerVz, 11;
Kölner Bürger;
Neubürger
familysearch
7969718,442=>
1700 # 259,
1679 # 251 =
7969719,586,
dito, 492;
zu Rensing
v.d.Ketten
familysearch
8233185,502
'Bils n.n., Thumb-Capellen-Meister, Kölner',

war nach Schleicher Bilsius Cornelius, Dom-Kapellmeister,
⚭ Claren Anna Maria aus Efferen m Dispens St. Johann Baptist v 1.2.1675 -
zu ⚭ / ~ in St. Maria im Pesch, St. Lupus oder St. Paul nichts örtlich und zeitlich Wahrscheinliches bei Kölner Bürger Stand Juli 2023

---"--- ------"------ 17;
Kölner Bürger
'Birtz Johann Peter, Kölner, Fassbinder qual bei der Fassbinder-Zunft',

war wohl Bierts / Bierdt / Birt / Bierdts / Biertz Johann-Peter ~ 8.1.1687 in St. Lupus (von B' Johann ⚭ Moers Margarethe, 2 Schwestern - [6] ), Bürgerschaft 8.9.1724 im Sprengel St. Lupus als Kölner,
;
Pulm / Pulheim Maria mit Dispens St. Lupus vom 18. am 23.11.1709 in St. Kunibert [7], 5 Kinder ~ 1710-1719 in St. Lupus [8]

---"--- ------"-------,
Kölner Bürger;
Neubürger
familysearch
7969718,464 ↓
1724 # 146 =
7969719,656
'Boor Anton, Bäcker, qual bei der Bäcker-Zunft',

war wohl Boor / Bohr / Boir Anton Ferdinand,
⚭I Polmans Gertrud, 5 Kinder ~ 1713-1722 in St. Lupus = [9]
⚭I Ritz Maria Agnes am 10.3.1736 in St. Lupus, Tochter da ~ 1737 = [10]

---"--- ------"----- 20,
Kölner Bürger
'Brewer Theodor, Kölner, qual bei der Steinmetzer-Zunft, Gewürzkram, wozu auch qual.',

👉 viele Gleichnamige ! 👈
infrage kommen nach den Pfarreien der Trankgass':
Breuer Dietrich / Theodor, Bürgerschaften vielleicht :
27.3.1658 qual zum Schrein als Kölner im Sprengel St. Alban; und / oder
16.3.1663 qual zum Schrein Klein St. Martin; und / oder
17.2.1698 qual zum Schrein Klein St. Martin; und / oder
15.9.1704 als Kölner;
Bongarts / Bungarts Sibylla, Kölnerin ~ 4.11.1664 in St. Brigida (von B' Andreas Rembs Margarethe, 3 Geschwister [11] ),
Witwe (von Bochheim / Bochem / Bochum Christoph, 9.6.1696 in St. Brigida [12], 2 Söhne ~ 1697/98 in St. Lupus [13] ),
am 6.10.1703 in St. Lupus [14];
und / oder ⚭Tollmann Maria Catharina, Kölnerin ~ 21.10.1688 in St. Alban (von T' Matthias Zimmermann Johanna Richmund, 5 Geschwister [15] ),
anno 1723 in St. Alban, aber 2 Kinder ~ 1724/26 in St. Maria ad gradus [16].

Schleicher tippte auf Brewer / Breuer Theodor, Kölner, Herr Ratsherr für die Steinmetzer-Gaffel 1721-1736, mit
⚭I Westhoven Margarethe mit Dispens St. Alban vom 22.2.1683, 2 Söhne ~ 1683/85 in Klein St. Martin [17], mit ihr qual zum Schrein am 17.2. 1698 und Testament (B903/906) v 8.4.1711; † 4.5.1739;
⚭II Husem / Husecus Petronella Gertrud am 30.8.1727 in St. Laurenz [18], als Witwe Testament (H 1054/55) v 7.1.1767;
- für beide kein Bezug zur Trankgasse zu erkennen; die Ratsherren wurden 1715 meist mit "Herr" notiert.

---"--- ---"--- 22, ders.
RatsherrenVz
104 # 540,
Deeters
# 443,
Kölner Bürger;
Neubürger
familysearch
7969718,478f ↓
1658 # 62,
1663 # 81,
1698 # 46,
1704 # 281 =
7969719,377,
dito, 401,567,
dito, 601
'Buschman n.n., Herr Canonikus',

war wohl von Buschman Carl Caspar, 1.6.1681 Pfarrer an St. Maria ad Gradus oder ein anderer Mann dieser Familie: mehrere in den umliegnden Pfarreien

---"--- -------"------ 26,
vdKetten
familysearch
8233183,396 ff
'Cloet n.n., Hr. Dr. Hptm'

war wohl (von den / van den) Cloet / Cloot (Dominik) Michael, Kölner ~ 11.11.1675 in St. Kolumba
(von C' / Clott / Cloedt Ludolf Mappius Barbara, 10 Geschwister [19] ),
Bürgerschaft 29.11.1702 als Kölner mit 'testimonium patris familae ad gradus',
Herr Dr. Ratsherr und Stimm-Meister 1703-1736 für die Goldschmiede,
lt vdKetten 'verschieden Herschaften Schultessen',
† 29.4.1738 'aetatis in 63', ⚰ in St. Maria ad gradus,

Wespin / Wispe / Wispein Catharina Elisabeth ~ 20.5.1700 in St. Kolumba [20]
(von Wispein Aegidius / Gilles, Herrn Ratsherrn zu Aachen, Nutten Maria Catharina),
Tochter Barbara ~ 20.5.1700 in St. Kolumba, 5 Kinder ~ 1701-1711 in St. Maria ad gradus [21],
† 'an Schlagfluss 1.12.1732 aetatis in 63', ⚰ in St. Maria ad gradus

---"--- ---"--- 72, ders.
RatsherrenVz
350 # 2157
familysearch
7962059,583
Deeters
# 1966;
Kölner Bürger;
Neubürger
familysearch
7969718,607 ↓
1702 # 219 =
7969719,594;
v.d.Ketten
zu 'Cloodt'
familysearch
8233183,430;
zu 'Mappius'
8233185,78;
zu 'Wispein'
8233186,368
'Deboe Jacob, extraneus, Schneider qual bei der Schneider-Zunft, hat eigene kleine Krämerei',

war wohl Deboe / de Bohe / Debohy / de Boe / de Boy / Debois Jacob, Bürgerschaft als Ausstädtischer am 5.7.1690 im Sprengel St. Paul,
Wolters Catharina (das war vielleicht die ~ am 1.5.1672 in St. Johann Baptist (von W' Lambert Lindtlau / Lindenlauff Maria - [22] ),
am 25.2.1688 in St. Johann Baptist - [23], Tochter Catharina Gertrud ~ 20.10.1689 in St. Maria Ablass - [24], 6 Kinder ~ 1692-1704 in St. Paul - [25], darunter Sohn Johannes Peter, siehe Bechergasse

---"--- ------"------ 27,
Kölner Bürger,
Neubürger
familysearch
7969718,467=>
1690 # 182
'Emans Hermann, Kölner, Herr, qual aufm Himmelreich'

War wohl Emans / Emandts / Ehemans / Ehrmans Hermann, ~ 15.12.1681 in Klein St. Martin (von E' 'von Linz' Peter, Herrn Ratsherrn, Kirchmeister an St. Severin, von Hasselt Agnes, 5 Geschwister [26] ), Bürgerschaft 9.3.1708 als Kölner, Herr Ratsherr im Gebrech 1709-1760, Kirchmeister an St. Lupus,

(von) Hartzheim / Hartheims Maria Brigitta / Brigida, Kölnerin ~ 2.5.1682 (von Von H' Konrad Ignaz, Herrn Ratsherrn, (von) Herrestorff / Herresdorf Gudula Sophia, 8 Geschwister [27] und [28], [29] ),

3 Kinder ~ 1710-1719 in St. Lupus [30],
3 Kinder ~ 1712-1714 in St. Severin [31]

---"--- ----"--- 32, ders
RatsherrenVz
Deeters # 846;
Kölner Bürger,
Neubürger
familysearch
7969718,507=>
1708 # 57=
7969719,615;
v.d.Ketten
471f, 488f
Emans = [32],
251f Hartzheim;
'Eschenbrender n. n., Ihro Hochwolgeboren Thumbherr',

war wohl von Eschenbrender Andreas, * in Unkel am Rhein, † um 29.7.1717 in Köln, [33] : Domherr, Offizial (Vorsteher eines Kirchengerichts)

---"--- ------"------ 34,
Kölner Bürger
'Fabri n.n., Herr Hofrath, Kölner, inqual,'

war wohl Fabri / Fabry Ferdinand, ~ 27.8.1673 or 1675 (von F' Johannes Gabriel von Maess / Maass Catharina Adelheid),
Kurkölnischer Hofrat, † 8.3.1725,

⚭I von Heinsberg / Hinsberg Maria Adelgund Elisabeth (* 6.12.1694 von Johannes Baptist Sibertz Margarethe Richmudt, † 3.6.1718) am 29.9.1716 in St. Peter,
⚭II Hilgers Anna Maria Clara († 17.1.1774) am 8.6.1721 in St. Johann Baptist

---"--- ------"------ 35,
Kölner Bürger,
v.d.Ketten
familysearch
8233183,601
Fabry
8233184,349
v Heinsberg
'Flock Derich, extraneus, Müdder qual bei der Bäcker-Zunft',

war wohl Flock Theodor / Dietrich, BürgerR 25.6.1708, 'Müdder' (= vereidigter (Frucht-)Messer; Rheinisches Wörterbuch),

Lambert(s) Maria, Sohn Johann Heinrich ~ 17.4.1708 in St. Lupus;
und / oder ⚭ Cürten / Kürten Helene m Dispens v 14. am 22.4.1719 in St. Kunibert, Tochter Maria ~ 19.3.1720 in St. Maria ad Gradus

---"--- -------"---- 40,
Kölner Bürger
'Gerardon n.n., Kölner, Peruquenmacher',

war wohl Gerardon / Geradon La Roche / Gerardun Johannes Wilhelm, Kölner, sein Vater ist bedienstet beim Apostolischen Nuntius,

⚭I Etgens Anna Gertrud, ~ 17.4.1688 in St. Peter, da mit Dispens v 29.5.1717 [34], [35] und [36]

⚭II Lejeune Maria Catharina Christina am 24.8.1723 in St. Aposteln, 11 Kinder ~ 1724-1747 [37]

---"--- ------"------ 46,
Kölner Bürger
'Gless Arnold, Kölner, Fassbinder qual bei der Fassbinder-Zunft',

war wohl wie oben / Glessen ( Johann ) Arnold, Bürgerschaft 17.9.1706 als Kölner,

⚭I Bender Sibylla Catharina, wohl die Kölnerin ~ 2.7.1689 in St. Maria ad Gradus
( von Bender Bertram Greeff Helena, 2 Brüder [38] ),
mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Aposteln, sie aus St. Maria ad gradus ) vom 28. am 28.7.1706 in St. Maria ad Gradus, 5 Kinder da ~ 1707-1715: [39];

⚭II Schell / Schellens / Schellers Maria Helena, Witwe
( von Kaff Caspar Nicolaus Heinrich, 5 Kinder ~ 1707-1714 [40] ),
mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Maria ad Gradus, sie aus Klein St. Martin ) vom 30.3.1718, 4 Kinder ~ 1719-1724 in St. Maria ad Gradus bzw Klein St. Martin, [41]

---"--- ---"---- 47,
Kölner Bürger;
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718,543 ↓
1706 # 217 =
7969719,610;
Dispense: GVP
familysearch
7961879,967
'Gregosorius, Herr Vicar'

(mE ein zur Unkenntlichkeit latinisierter Name, weder bei Kölner Bürger noch bei Familysearch)

---"--- ------"------ 49
'Gumpertz Michael, extraneus, Schuhmacher qual bei der Schuhmacher-Zunft',

war wohl Gumpertz / Jumpers / Gumberts / Guempertz Michael, BürgerR 27.8.1694 im Sprengel St. Laurenz,

Steinhauer Sibylla, 3 Kinder ~ 1698-1702 in St. Johann Baptist [42] und [43]

Schleichers Vorschlag: ⚭I Lentzman Maria m Dispens St. Laurenz v 21.8.1694?, - Kölner Bürger 0
⚭II Lang Cäcilia m Dispens St. Lupus v 9.3.1715 - Kölner Bürger 0

---"--- ----"---- 52, ./. Kölner
Bürger;
Neubürger
1694 # 171
'Hansen Winand, extraneus, Steinmetzer-Knecht, inqual',

war wohl wie oben, Bürgerschaft im Sprengel St. Peter am 15.8.1703 als Ausstädtischer,

Monheims Anna, 3 Kinder ~ 1701-1706 in St. Maria ad gradus [44]

---"--- ------"------ 54,
Kölner Bürger
'Hartmanni n.n., extraneus, inqual'

Aus den vier für die Trankgasse zuständigen Pfarren SS Lupus, Paul, Maria im Pesch und ad gradus kommen zeitlich infrage :

( von ) Hertmanni Freiherr ( Johann ) Wilhelm Josef, Kölner ~ 9.8.1676 in St. Kunibert
( von Von Hertmanni Johannes Bernhard Weidenfeld Gertrud ),
Bürgerschaft im Sprengel St. Maria im Pesch 15.12.1702 als Kölner,
'Churcölnischer Hoffcommissar' ( darum inqual ),

von Vorst Anna Catharina,
( von Von Vorst / Forst Johann Nicolaus von Roemers Elisabeth [45] ),
Frau Witwe ( von Herrn Hulsman / Huelsman / Hülsman
mit Dispens vom Aufgebot vom 10.1.1702
Sohn Johann Wilhelm Josef jun. *15., ~ 16.3.1704 in St. Maria im Pesch [46],
wird 'Churcölnischer Truchsess',

oder ( von /de ) Hertmanni Friedrich Christian
( von H' Johann Caspar, Herr I.U.D. / Dr iur, 'Churpfälzischer hoffraht', Vogt zu Bruggen von Heister Regina Christina [47] ),
'Bergischer Ständ' Syndicus', † 24.12 1740,

Frau von Enbauen / Imboven Maria Magdalena Helena Christina
( von Von Enbauen / Imboven Caspar, Herr 'Churcölnischer hoffraht', Arenberg / Arburgh / Arbourgs Maria Richmund )

mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Maria Ablass, sie aus in St. Lupus ) vom 29.4.1707
5 Kinder ~ 1708-1714 in St. Lupus [48],
4 Kinder ~ 1716-1720 in St. Kunibert [49] mit [50]

---"--- ----"---- 54;
Kölner Bürger;;
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718,570 ↓
1702 # 228 =
7969719,594;
'Arbourgh',
'von Hertmanni'
v.d.Ketten
familysearch
8233183,56,
8233184,253 =
fol 318 [51];
Dispens: GVP
familysearch
7961879,1012 f
'Haussman Johannes, Fassbinder qual bei der Fassbinder-Zunft mit großer Bürgerschaft',

Stup Catharina, Sohn Johann Paul ~ 11.1688 in St. Lupus [52]

---"--- -------"----- 55,
Kölner Bürger
'Horst Johann, Herr, Weinhändler qual bei der Fassbinder-Zunft',

Rötzel / Rossel Adelgund mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Paul, sie aus St. Brigida ) vom 16.am 19.5.1691 in St. Brigida,
da Tochter ~ 1692, 3 Kinder ~ 1693-1696 in St. Alban, Tochter ~ 1697 in St. Jakob, Christian Heinrich ~ 14.05.1703 in St. Lupus [53]

---"--- ------"------ 64,
Kölner Bürger;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,303
'Hunnef Jacob, Kölner, Tubackskrämer qual aufm Eysenmarkt',

Haan Veronica, 7 Kinder ~ 1680-1690 in St. Lupus [54]

---"--- ------"------ 64,
Kölner Bürger
'Jansen Wilhelm, Kölner, Pfeifenbecker, inqual'

war wohl wie oben,
Rheindorf Anna Margarethe mit Dispens vom Aufgebot ( er aus St. Maria ad gradus, sie aus St. Brigida ) vom 12.1.1709,
6 Kinder ~ 1710-1722 in St. Maria ad gradus

---"--- ------"------ 67;Kölner Bürger;
Dispens: GVP,8
familysearch
7961879,1044
'Clemens Henrich, extraneus, Tubackshändler qual bei der Gewandmacher-Zunft',

war wohl Clemens / Klemans Heinrich,

⚭I Fass / Vass Maria Agnes am 26.6.1714 in St. Johann Evangelist [55], 3 Jinder ~ 175-1719 in St. Lupus [56];

⚭II Schweitzer Gertrud am 29.6.1721 in St. Aposteln [57]

---"--- --------"----- 72,
Kölner Bürger
'Kreudeners n. n., Frau Wittib'

Vorbemkg: 'Frau' bzw 'Herr' spricht für Ratsherren oder alte, oft wappenberechtigte Familie, so dass Deeters' und Schleichers Ratsherrenverzeichnisse und 'der von der Ketten' abzugleichen sind.

War vielleicht Geller Maria Lucia,
Crewdener / Crudener / Krudener / Krüdener / (? Krufft genannt Krudener ?) Johannes, 6 Kinder ~ 1688-1703 in Klein St. Martin - [58]

---"--- ------"------ 79;
zu Krufft
vdKetten
146ff scan 650ff
in Film 8233184
zu Geller
73f scan 676
Film 8233183
familysearch,
Kölner Bürger
'† Lommertzheim Peter, † vor 1715, seine Witwe';

sie ist wahrscheinlich gewesen Berrig Agnes,

⚭(II) Lommertzem / Lommersheim Peter, Witwer
( von (⚭I) Lambertz Gertrud, 3 Kinder ~ 1679-1683 in St. Brigida, 3 Kinder ~ 1684-1693 in St. Johann Evangelist ),
am 9.10.1701 in St. Johann Evangelist

---"--- ------"------ 88,
Kölner Bürger
'Longe auf der Trappen Arnold, extraneus, inqual' -

zu ⚭ / ~ in St. Paul, St. Maria im Pesch oder St. Lupus nichts örtlich und zeitlich Wahrscheinliches bei Kölner Bürger Stand Juni 2023

---"--- ------"------ 88,
Kölner Bürger
'Lützerborn n.n., Herr Vicarius',

vielleicht Lueterborn / Lueterboen / Luterborn / Lauterborn / Lotterborn ...

---"--- ------"------ 90,
Kölner Bürger
'Malmedier Aegidius, Kölner, brennt Schabau, qual bei der Brauer-Zunft',

war wohl Malmenther / Malmanthier / Malmunthier / Malmundier / Malmodier / Malmedier Egid / Aegid,

⚭I Monton Anna Juni 1682 in St. Lupus,

⚭II Veltens Margarethe 27.4.1692 in St. Brigida, Kinder ~ 1698-1702 in St. Lupus;

⚭III Hürth Gabriele m Dispens St. Lupus v 17.2.1703;

bei ihnen : 'Wolters Wolter, reformiert, Schippersknecht'

---"--- ---"--- 90, 146,
Kölner Bürger,
Familysearch
'von Mehring n. n., Ihro hochwohlgeboren Herr',

war wohl von Mehring / de Mehringk Herr Johann Friedrich,
kaiserlicher Hauptmann, kurkölnischer Rat, Zolldirektor in Andernach,

⚭I Radenhauber / Radenhubers Maria Eleonora mit Dispens vom Aufgebot vom 19.9.1713
( er Dominus, beide aus St. Maria Ablass )
Tochter ~ 22.5.1714 in St. Maria Ablass [59];

⚭II Rübsam Maria Gertrud

---"--- ----"---- 93;
Kölner Bürger;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,1207
'Monheim Henrich, Kölner, Schipper qual bei der Fischmenger-Zunft',

war wohl wie oben, BürgerR 27.5.1709, qual zum Schrein 27.8.1714,

⚭I Arnsberg Maria Catharina, Kinder ~ 1704-1706;

⚭II, als Witwer, Engels Anna Gertrud, Kinder 1710-1714;

⚭III Gerhards / Gerarts Margarethe m Dispens St. Lupus v 22. am 23.5.1716 in St. Jacob,
Kinder ~ 1718 in St. Lupus, 1724-1730 in [[St. Johann Baptist]

---"--- ------"------ 95,
Kölner Bürger;
Bürgeraufnahme
familysearch
7969718, ↓
=
7969719,;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,
'La Noel n. n., Herr Geistlicher' ---"--- ------"------ 100
'Officirer Tilman, Kölner, Pfeifenbecker inqual'

'dabei wohnt 'Schmitz Bernd, ein Steinmetzerknecht, inqual'

---"--- ---"--- 104, 130
'Ostmann n.n., Herr Scheffen, Kölner, qual bei der Maler-Zunft',

war wohl Ostmann Christoph, Herr Dr iur, Ratsherr gewesen 1686 für die Schilderer,
† 17.1.1725 (60 J.),

Hertmanni / Hartman Anna Maria m Dispens St. Lupus v 25. am 26.6.1693 in St. Aposteln, Kinder ~ 1694-1714 in St. Lupus, 1716 St. Maria im Pesch

---"--- ---"--- 105, ders.
RatsherrenVz
p 465, # 2991;
Deeters # 2790;
Kölner Bürger;
Dispens: GVP
familysearch
7961879,;
'Ostmann';
v.d.Ketten
'Hertmanni'
dito,
'Quentel n.n., Herr Ambtmann'

ist wohl gewesen von Quentel / de Quentell Franz, Kölner (von Godefridus von Quentel, Churcölnischer Cantzler, ⚭ von Fabritius Maria Elisabeth), Herr Amtmann zu Zeltingen,
⚭ von Meinertzhagen Anna Franziska 1683, 10 Kinder ~ 1684-1699 in St. Paul, † 29.10.1739, 81 Jahre alt - [60].

---"--- -----"---- 111,
Kölner Bürger,
v.d.Ketten
612f scan 458
Film 8233185
familysearch
'Passquin Johannes, extraneus, Pfortenschreiber inqual',

war vielleicht Rasquin Johannes,
⚭ Brass Maria, 4 Töchter ~ 1714-1721 in St. Lupus - [61].

---"--- -----"----- 107,
Kölner Bürger
'Prion Remaclus, extraneus, Peruquenmacher qual zum Aren' ---"--- ------"----- 111,
'Quentel n.n., Herr Ambtmann ---"--- ------"----- 111,
'Rensing n. n., Herr, sein Haus in der trankgaß vacat'

leer steht: Rensing Gerhard, ~ 31.7.1627 (von Gerhard, Herrn Kayserlich-Churcölnischer Capitain, von Virmundt Christina),
'I.U.D' = Herr Dr iur, 'churcölnischer Rath u Syndicus am Dom, † 8.9.1713,

⚭I Faben / Faten Barbara am 1.2.1657 in St. Kolumba [62],
⚭II Deutz Anna Maria

---"--- ----"----- 113;
Kölner Bürger;
zu Rensing
v.d.Ketten
familysearch
8233185,504
'von der Reck Johann, extraneus, Bildenhewer qual bei der Steinmetzer-Zunft'

'dabei wohnt Gerardon n.n.' - vgl oben Gerardon Johann Wilhelm

---"--- -----"---- 113,
Rensing Johann Christop Joseph, 'Dominus Canonicus' an St. Maria ad gradus, Sohn von Rensing Gerhard und Deutz Maria, siehe oben ---"--- ------"----- 113
Rickmeyer / Rickmeier Johannes Philipp, ~ 1659, Kirchmeister an St. Maria im Pesch, Rentmeister im Dom-Kapitel, Herr Ratsherr 1709-1730, † 22.5.1731 unverheiratet ---"--- ----"--- 114, ders.
RatsherrenVz
477 # 3080
'Saur Wilhelm, Kölner, Schuhmacher-Meister qual bei der Schuhmacher-Zunft, Burggräf aufm Franckenturm' ---"--- ------"----- 118,
Seyll / Seil Peter, Kölner, BürgerR , Fassbinder qual bei der Fassbinder-Zunft',

⚭ Herckenrath Anna Maria Gertrud m Dispens Klein St. Martin v 10. da am 10.10.1695; 1 Kind ~ 1696 in Klein St. Martin, 7 Kinder ~ 1698-1711 in St. Lupus

---"--- ------"---- 119,
Kölner Bürger
'Herckenrath'↓
v.d.Ketten
familysearch
8233184,229
Schick Adolf, extraneus ~ 18.5.1673 zu Lechenich/Euskirchen, kurfürstlicher Ober-Cellarius (Kellerwart) zu Lechenich, 'emigrabit' (wird weg ziehen);

⚭I Hambach Maria Elisabeth m Dispens v 22.9.1698; 2 Kinder ~ 1703/1705 in St. Kolumba, 1 Kind ~ u + 1714 in St. Maria ad gradus,
⚭II Gummersbach Sibilla Christina (Witwe des Präfekten Keyenberg) m Dispens v 15.10.1721

---"--- ------"---- 128,
familysearch
'Schneider Martin, extraneus, qual aufm Eysenmarkt mit der großen Bürgerschaft' ---"--- ------"----- 131,
† Schriels / Schrill(s) Michael Anno, Kölner, I.U.D. = Dr.iur., BürgerR St. Peter 4.6.1698, Herr Ratsherr 1704-1707 zum Gebrech,

⚭ Wichterich Margarethe m Dispens St. Peter v 12. am 13.11.1706 in St. Brigida

---"--- ----"---- 132, ders.
RatsherrenVz
553 # 3634,
Deeters
# 3295,
Kölner Bürger
'Tilman Jacob, Kölner, Altläpper qual bei der Schuhmacher-Zunft'

Altschuhmacher,

---"--- ------"----- 136,
'von Veider Sufraganeus, Ihro Hochwohlgeborener Herr',

war wohl Veyder Johann Werner, = Diözesan-, Weihbischof, † 30.10.1723 in Köln

---"--- ------"----- 36,
v.d.Ketten
familysearch
8233186,235
'WALTER Franz, extraneus, Thumb-Rothenträger im Thumb-Keller, zapft Wein inqual' ---"--- ------"----- 139,
Warmoedt / Warmuth Johannes Michael, Herr Procurator Curiae Officialis, 1725 als Apostolischer Notar erwähnt, inqual,

⚭ Graffinger Maria, 3 Kinder ~ 1712-1716 in St. Maria ad gradus, 1 Sohn ~ 1718 in St. Johann Evangelist

---"--- -----"---- 140,
Kölner Bürger
'Wellen n.n., Kölner, Offermann zu St. Lupus Col.(oniensis), qual aufm Eysenmarkt',

war wohl Wellen Johann, ~ 4.4.1658 in St. Lupus (von W' Wilhelm 1653 in St. Laurenz Auerkamp Catharina, 9 Geschwister - [63]), qual zum Schrein 2.11.1711,
Brauweiler Katharina, war vielleicht die ~ 26.8.1654 in St. Peter (von B' Adam Zander Catharina, 7 Geschwister - [64]), m Dispens v 26.9. am 4.10.1683 in St. Brigida; 7 Kinder ~ 1684-1698 in St. Lupus - [65]

---"--- ------"---- 141,
Kölner Bürger
(von) Werden Engelbert, Kölner ~ 22.1.1671 in St. Brigida (von Werden Johann u Volquin Anna), Herr Dr med qual bei d Malern / Schilderern, Herr Ratsherr 1712-1736 für die Schilderer, † 3.2.1739 69 Jahre alt;

⚭I Bernardts Agnes, Witwe Langendorff, 'Dna', m Dispens v 20. am 23.7.1708 St. Maria ad gradus;
⚭II Warmer Anna Maria Elisabeth 1731 in St. Peter, da auch 2 Kinder ~ 1732/34

---"--- ----"---- 142, ders.
RatsherrenVz
579 # 3815
Deeters# 3770,
Kölner Bürger
' † Winandt Jacob, qual bei der Brauer-Zunft, † vor 1715,

seine Witwe brennt Schabau'

---"--- ------"----- 143,

Adressen 2019